ZurückGeographie - Karte - Wetter - Webcams

 

Das Fürstentum Andorra liegt in den östlichen Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien, ca. 185 km von Toulouse und ca. 197 km von Barcelona entfernt. Mit 468 qkm ist es etwa doppelt so gross wie die Kleinstaaten Liechtenstein, Monaco und San Marino zusammen. Von den ca. 70'500 Einwohnern (2014) sind nur etwa 50 % Andorraner. Die Mehrheit bilden die Spanier, Portugiesen und Franzosen. Die übrigen Bewohner haben über 17 verschiedene Nationalitäten. Offizielle Landessprache ist katalanisch, allgemeine Umgangssprachen spanisch, französisch und portugiesisch.

1/3 der Bevölkerung konzentriert sich in der Hauptstadt Andorra la Vella, die im grössten Tal des Fürstentums liegt, durch das der Fluss Grand Valira fliesst und sich auf der Transportachse Frankreich/Spanien befindet.

Die sieben Gemeinden, Canillo, Encamp, Ordino, La Massana, Andorra la Vella, Sant Julià de Lòria und Escaldes-Engordany in die Andorra aufgeteilt ist, liegen in Gebirgstälern, eingerahmt von 65 Berggipfeln, die Höhen zwischen 840 m und 2940 m (Pic de Coma Pedrosa) erreichen. Die Landschaft erinnert stark an den Tessin oder das Engadin.
Tiefe grüne Täler, bewaldete Hänge, saftige Bergwiesen, klare Quellen, eine Vielzahl von Flüssen und Bächen und rund 80 kristallklare Bergseen schaffen ein Landschaftsbild von aussergewöhnlichem Reiz, dem sich kaum ein Besucher entziehen kann.
 
Geographisch liegt Andorra auf dem gleichen Breitengrad (42 30 N, 1 30 E) wie Rom. Deshalb scheint fast immer die Sonne von einem wolkenlosen und tiefblauen Himmel. Das Klima ist beständig und trocken und für gesundheitlich belastete Menschen (Asthma, Rheuma) äusserst günstig. Fönleiden, Wetterfühligkeit und andere unangenehme Erscheinungen feuchter Zonen, sind hier unbekannt. Die Jahreszeiten sind ausgeprägt und beständig. Sonnenanbeter kommen im Sommer und im Winter voll auf ihre Kosten. Als die schönste Jahreszeit gilt der Herbst, der erst sehr spät im Dezember vom Winter abgelöst wird. Diese klimatischen Verhältnisse ziehen sehr viele Menschen nach Andorra. Ausserdem bietet es sehr vielfältige Möglichkeiten das Wochenende und die Ferien in einer herrlichen Natur, die ökologisch noch in Ordnung ist, aktiv zu gestalten.

Wetter                                                                Webcams

Webcams

Landkarte